Kids Globe auf Facebook

www.kidsglobe.org teilen

aid159

Zentrum für Entrepreneurship

...zurück zur Übersicht

Entrepreneurship, ein etwas sperriger, für manche merkwürdiger Begriff. Im Französischen ist der Entrepreneur der Unternehmer, im internationalen Gebrauch steht Entrepreneurship für ein neuartiges, vieldimensionales, am Menschen ausgerichtetes Unternehmertum.

Entrepreneurship-02.jpg

»Bildung ist nach wie vor eine Veranstaltung, in der es im Großen und Ganzen darum geht, einen Wissenskanon weiterzugeben. Das hat Tradition, es ist aber das Gegenteil von dem, was man bräuchte, um Unternehmer hervorzubringen: Das Unternehmerische ist immer das Neue, das nicht in den Lehrbüchern steht.« Das sind die Worte von Prof. Günter Faltin, dem Initiator der Teekampagne (heute Marktführer im Teeversandhandel in Deutschland) der 1999 an der Freien Universität Berlin ein ›Labor für Entrepreneurship‹ gründete. »Der Entrepreneur ist wie ein Trüffelschwein«, so Faltin weiter, »das eine gute Nase haben muss, um die Trüffel unter der Erde zu finden. Es steht nicht im Lehrbuch, wo die Trüffel sind. Im Lehrbuch steht die Theorie der Trüffel - aber um sie zu finden, braucht man Gefühl, Instinkt, ein Gespür.«

Am Grabowsee entsteht im Rahmen eines Jugendprojektes ein Zentrum für Entrepreneurship. Im Mittelpunkt steht dabei die Praxis eines neuen Unternehmergeistes, der das Unternehmen so umfassend begreift, wie das Leben in der Tat ist. Dem Entrepreneur wird es selbstverständlich sein, die Belange von Familien, zum Beispiel durch große zeitliche Flexibilität zu berücksichtigen.

Entrepreneurship-03.jpg

Mit Jugendlichen erarbeiten wir im Zentrum für Entrepreneurship den Kern des Unternehmerischen. Dabei werden Geschäftsideen auf ihre Tauglichkeit geprüft und mit dem Ziel weiterentwickelt, daraus marktfähige Produkte oder Dienstleistungen zu generieren.

Der Entrepreneur muss später nicht unbedingt ein eigenes Unternehmen gründen. Ziel ist der Unternehmende, der seine Fähigkeiten gleichermaßen als Angestellter entfalten kann. Zweifellos sind in diesem Sinne viele Mütter und Väter Entrepreneure, die Familie ist vielleicht die Urform des Unternehmertums.

Gemeinsam werden wir einen Kodex für Entrepreneure verfassen, der Maßstäbe setzen soll, wie wirtschaftliches und kulturelles Denken und Handeln vereinbart werden können. In diesem Zusammenhang streben wir eine Kooperation auch mit dem Max Planck-Institut für Ökonomik in Jena und seinem Direktor Prof. David Audretsch an, einem Protagonisten des Entrepreneurships.


Kontakt | Contact us | Impressum | XHTML konform | CSS konform | © *produktivbüro | phpWCMS